Übersicht Gebäude

Kostenloses Browserspiel - Brücken

Zusammenfassung |





Support
Entwickler
Sebastian
Spieler von Thomblin
12.06.11 19:47

Mit Einführung der Schifffahrt: Wie attraktiv sind Brücken noch? Was sollten diese sinnvollerweise kosten bzw. bieten?


No Comment (gelöscht)
Spieler von Sulédi Dungífalas
12.06.11 19:58

Eine Überquerung der Brücke mit einem Schiff sollte nicht möglich gemacht werden! Brücke ist zu niedrig das ein Schiff darunter durchfahren könnte.

Eine Anpassung der Kosten wäre sehr attraktiv um Feinden mit Schiffen den Weg zu versperren, hier müsste die Brücke mit der Gefahr zu ertrinken vorher abgegrissen werden.


Klaus (gelöscht)
Spieler von Moktara
12.06.11 20:31

Derzeit gibt es keinen Grund Brücken zu bauen. Sie haben immense Kosten und sind sehr einfach und gefahrlos zu zerstören. Wirklich große Armeen lassen sich de facto nicht darüber transportieren. [Da aufgegebene Baustellen noch nicht aufgelöst werden (http://elygor.de/forum.php?thread=3361&forum_kind=2&), wird zudem ein Grund für die hohen Kosten (Landschaft soll nicht "verschandelt" werden) konterkariert.]

Eine Anpassung von Kosten und Haltbarkeit ist für ein Balacing von Brücken/Seefahrt zwingend erforderlich.

Die Idee mit der "Blockadefunktion" gefällt mir sehr gut. Das wäre ideal um zB Flüsse abzusperren um Angriffe von See aus zu erschweren. Evtl. könnte man das auch nach Schiffsgröße unterschiedlich handhaben und zB Flotten mit ausschließlich kleinen Schiffen passieren lassen.

EDIT: Nur eine Kleinigkeit für's Feeling: Beim Bau von Häfen gibt es zZt einen Geschichtseintrag, bei Brücken nicht.

EDIT 2: Die gefahrlose Abrissmöglichkeit resultiert ja daraus, dass eine Armee, die auf dem Uferfeld einbricht nicht versinkt, sondern eben am Ufer steht. Ergo muss nur eine große Armee ständig am Uferfeld umherlaufen und bekommt so jede Brücke kaputt. Würde man das Uferfeld bei der Abnutzungsberechnung außen vor lassen, entfiele diese Taktik. Oder man lässt in solchen Situationen die Armee ertrinken. Die andere Variante hätte allerdings den Vorteil, dass sich der Zugang zu einer Brücke ohne Abnutzung der Brücke mit 'Verteidigen' verhindern ließe.

Außerdem sollten Siedler Brücken nicht abnutzen.


Juri (gelöscht)
Spieler von Wilak
12.06.11 20:32

Ich würde das nicht so pauschalisieren, SD.

Wie wäre es abhängig vom Level der Brücke?
Eine Brücke kann bis zu 60 "Stufen" haben, wenn ich mich recht entsinne.

Kleine Schiffe können immer unter Brücken durchfahren, mittlere ab Stufe 20, grosse ab Stufe 40 der Brücke.

Schön wäre es dann, wenn man Brücken "upgraden" bzw. auch "instandhalten" könnte.



Ich würde Brücken gerne beibehalten, sie wären eine Alternative zur Schifffahrt, die nicht unbedingt Stahl abhängig ist.


Edit: Moki war etwas schneller als ich...


Support
Entwickler
Sebastian
Spieler von Thomblin
13.06.11 07:41

Welche Kosten für Brücken wären denn angebracht? Abnutzung nicht an Uferfeldern halte ich auch für sinnvoll, wenn man damit Schiffe blockiert, sollte man aber darübr nachdenken, ob man Brücken auch angreifen kann ... je nach Stufe der Brücke größere oder auch kleinere Schiffe zu blockieren ist sicherlich eine interessante Sache. Eine Brücke ist derzeit darauf ausgelegt, dass sie von kleinen Armeen etwa 50.000 beschritten werden kann (Schritte, nicht Überquerungen). Bei großen Armeen die derzeit unterwegs sind nutzt die Brücke jedoch sehr viel stärker ab. Inwiefern sollte die Stufe der Brücke die maximale Größe der Armee vorgeben (in Bezug auf eine normale Abnutzung)?

Ich schlage mal folgendes vor:

Der Transport von 5000 Einheiten (großes Handelsschiff) kostet nach dem neuen Verarbeitungskonzept insgesamt Ressourcen im Wert von 185.000 Grundressourcen. Damit Brücken Sinn machen sollten sie wesentlich günstiger sein (die Hälfte bis ein Zehntel). Der Einfachheit halber könnte man eine Brücke je Stufe für z.B. 2500 zusätzliche Einheiten konzipieren (d.h. normale Abnutzung der Brücke) und die Kosten der Brücke nur noch linear steigen lassen. Lediglich die Ein-Mann-Arbeitsstunden würde ich stärker ansteigen lassen, um den komplizierteren Bau von Brücken dazustellen und um zu verhindern dass Spieler mit kleinen Armeen riesen Brücken in die Welt setzen ...


Klaus (gelöscht)
Spieler von Moktara
13.06.11 16:45

Die getrennte Betrachtung von HP-Einsatz und Ressourceneinsatz macht Sinn.

Eine weitere Sache, die Brücken ggü Schiffen unattraktiv macht ist die generelle Unsicherheit von Brücken. Eine Schiffspassage ist zu 100% sicher. Beim Überqueren einer Brücke kann einen die Meldung über den unmittelbaren Zusammenbruch auch über der Flussmitte ereilen, oder sie bleibt sogar vollkommen aus.

Eventuell sollte man dieses "Brückenverhalten" aufgeben und an beiden Ufern am Brückenbeginn einen Brückenstrukturwert anzeigen. Jede Einheit würde diesen Wert dann mit jedem beschrittenen "Brückenvollfeld" verringern. Der Brückenstrukturwert könnte sich dann mit HP (und ggf. Ressourcen) verringern (Angriff/Sabotage/Demontage) oder mit HP und Ressourcen erhöhen (Reparatur) lassen. Dann wäre auch die bei einer Blockadefunktion nötige Angriffsoption abgehakt.

Da Brücken nach wie vor nicht billig sind und sich anders als Flotten nicht auf See verstecken lassen, ist es auf jeden Fall wichtig eine Balance zwischen Bauaufwand und Abrissaufwand zu finden. Gerade auch im Hinblick darauf, dass (je nach Ausgestaltung) Brücken mit hohem Bauaufwand besser für Flotten zu passieren wären.


Support
Entwickler
Sebastian
Spieler von Thomblin
13.06.11 21:38

Nun ich stimme dir teilweise zu, wir brauchen aber konkrete Zahlen um eine Basis für Diskussionen zu haben (siehe meine Werte)


Übersicht Gebäude

Elygor - Kostenloses Browserspiel. Jetzt anmelden und mitspielen!