Übersicht Vorschläge

Kostenloses Browserspiel - Manaknoten

Zusammenfassung |





Moderator
Fuchs, Peter (gelöscht)
Spieler von Freiherr von Laza
08.06.07 18:38

Okay, Kennt noch jemand Magic of Endoria (altes C64, Amiga, 386er Spiel)
So da gab es Manaknoten, die konnte man erobern und dann an sich binden, durch so eine art Manageist. Sollange man sie unter Kontrolle hatte, bekam man etwas mehr Mana, pro Zug. Allerdings bedeutete das auch, dass man Einheiten abzwacken musste um sie zu schützen.
Wie komme ich darauf. - naja, also soweit ich das mitbekomme, hocken die "guten" Spieler zum größtenteil in ihren Städten, und sind übermäßgi pazifistisch (korrigiert mich, falls ich das falsch mitbekommen habe)
Außerdem ist Mana relativ rar gesäht und man kommt nur über den Manapool welches.
Und, es gibt außer Städten, von anderen Spielern nicht besonders viel interessantes auf Elygors oberfläche außer den anderen Spiellern.

Okay, ich hab gesehen, dass Tempel und Portale bereits geplant sind und find das auch toll.

Aber durch so Manaknoten, gäbs noch so ein zusätzliches strategisches Element, dass vielleicht auch Gute spieler rauslockt. Es gäbe noch eine Art mehr an Mana zu kommen und man hätte noch etwas interessantes, über das sich spieler streiten könntn, dadurch wiederrum gäbs noch bissle mehr gruppendynamik. usw.

Ich leg mich da mit meinem Vorschlag jetzt auch nicht so fest. Hat eben ein paar wenige Strategische Ziele abgesehen von Städten. z.B. eine Höhle Altans, die pro Tag eine bestimmte Menge Blut oder Seelen produziert. Z.B. für die Spieler die klagen, dass sie wegen newbschutz nicht über 10.000einwohner kommen. Denke wenn es so einen solcher Orte gibt, würde da bestimmt ne menge abgehen.
Meinungen?


Chris Liebing (gelöscht)
Spieler von Tyr
08.06.07 19:03

Sehr guter Vorschlag, dann gibt es endlich mal mehr Gründe rauszukommen :)


Support
Entwickler
Stefan (gelöscht)
Spieler von Gwarosch Eisenblick
08.06.07 19:07

Gar nicht mal schlecht. Könnte man generell für alle Rohstoffe einführen, Sägewerk, Steinbruch etc. Evtl selbst baubar (und plünderbar = Res für den Angreifer + Zerstörung der Anlage). Nur eine Anlage pro Siedlung möglich, Abstand zum Lager sollte auch begrenzt sein.

Darauf könnte ein Spieler eine begrenzte Anzahl Arbeiter stationieren (die fehlen dann natürlich in der Hauptsiedlung) und von erhöhten Abbauraten profitieren (zB. doppelt so hoch wie die eigene für den Rohstoff).
Vorteil 1: erhöhte Produktion
Vorteil 2: endlich mal Blut + Seelen
Vorteil 3: action^^
Nachteile ???


Chris Liebing (gelöscht)
Spieler von Tyr
08.06.07 19:45

Naja der Erstschlag beim Verteidigen...


Support
Entwickler
Stefan (gelöscht)
Spieler von Gwarosch Eisenblick
08.06.07 20:57

Wenn ernsthaft verteidigt wird schon. Aber wer wird da schon seine Hauptarmee raufstellen, die verliert er wenn der falsche vorbei kommt. Ich denke solche Lager werden meist leicht oder nicht verteidigt sein. Verlust ist einkalkuliert.


Moderator
Fuchs, Peter (gelöscht)
Spieler von Freiherr von Laza
09.06.07 01:37

Hey cool, positive Resonanz =)


Moderator
Fuchs, Peter (gelöscht)
Spieler von Freiherr von Laza
09.06.07 01:51

Ich muss mich aber was die quelle angeht korriegieren, hab grad aus Nostalgiegründen Magic of Endoria rausgekramt und festgestellt, dass ich n anderes Spiel meinte: Masters of Magic =)


Chris Liebing (gelöscht)
Spieler von Tyr
09.06.07 04:30

@Stefan...wenn ich mich da hin stelle...und ein paar andere aufn Knoten, neben meiner Performance wohin koordiniere...ist das Vorherrschaft...und das wär einfach nur kacke...du weißt was ich meine...


Hannes (gelöscht)
Spieler von Taro
09.06.07 08:59

Also Stefans Idee find ich ned gut weil dann Theoretisch um jede Siedlung 11 Gebäude herumstehen könnten und wenn dann noch dazu kommt das eine Ally sehr eng zusammensiedelt sieht die Karte dann einfach nur noch scheiße aus. Außerdem gabs sowas schon in etlichen Variation wie z.B. Außenposten mit weniger Abbaupunkten, Vorsiedlungen (beschränkte Gebäudestufen und Anzahl wenn ich mich richtig erinnere) zwei Siedlungen baun können, Ally Siedlung usw... und es wurde immer abgelehnt auch von Thomb.

Die Idee von Fuchs, Peter hingegen find ich ganz gut. Das einzige was ich auszusetzen hätte wäre der Name. Würd die Rassenspezifisch bennenen was mich zu dem Vorschlag bringt die Anzahl dieser (ich nenn sie mal) Manabrunnen auf 2 pro Rasse zu setzen (also 2 im Aetheri-Gebiet; 2 im Dimortii Gebiet usw.) Das hätte den Vorteil das nicht eine Ally ihren Knoten (wem auch immer er gehört) völlig mit Truppen auf verteidigen zustellt und außerdem könnten die Völker verhandlungen bis hin zu Krieg führen wem welcher oder wieviele Knoten zustehen (Damit mein ich z.B. Ethíel gegen Ethíel usw.)


No Comment (gelöscht)
Spieler von Sulédi Dungífalas
09.06.07 10:00

Schau mal ins Grafikpack da sind verschieden Gebäude noch geplant wie

portal.gif
tempel_altan.gif
tempel_mera.gif
tempel_raren.gif
tempel_theral.gif

Das portal ist bläulich und könnte man auch als Manabrunnen ausgeben. Ansonsten würde ich die tempel für soetwas benutzen. Das heißt Gottesdarbietungen ablegen um mehr Mana zu bekommen. Da die guten Völker genug von ihren Ressis haben würde ich bei den bösen Völkern auch nur Ressis vorschlagen! Blut und Seelen ist mangelware.

Jeder kann aber nur täglich eine bestimmte Menge bringen und je Siedlungsstufe muss man mehr bringen für jeweils den gleichen Effekt. Damit große auch etwas tiefer in die Tasche greifen müssen als die kleinen (balancing beibehalten).

Beispiel
Opfer max. 1 mal täglich (Ressis variabel)

10k Holz bei Stufe 1 Siedlung
25k Holz bei Stufe 2 Siedlung
60k Holz bei Stufe 3 Siedlung
100k Holz bei Stufe 4 Siedlung
250k Holz bei Stufe 5 Siedlung
400k Holz bei Stufe 6 Siedlung

nach abgabe der Ressis bekommt man dann einen bestimmten betrag Mana gut geschrieben 1000 Mana z.B.

^^Nur als Anhaltspunkt alles frei Veränderbar


Seiten 1 2

Übersicht Vorschläge

Elygor - Kostenloses Browserspiel. Jetzt anmelden und mitspielen!